Stadtwerke Saarbrücken » Versorgung » Fernwärme » Fernwärmenetz und -erzeugung

Fernwärmenetz und -erzeugung

Fernwärmenetz und Fernwärmeerzeugung

Fernwärmenetz 

Viele Stadtteile der Landeshauptstadt Saarbrücken werden mit umweltfreundlicher Fernwärme versorgt. So werden bereits 30.000 Privathaushalte sowie viele öffentliche Einrichtungen, Industriegebäude, das Klinikum Saarbrücken und die Universität des Saarlandes mit umweltfreundlicher Fernwärme versorgt. Zusammen mit unserem Vertriebspartner Energie SaarLorLux arbeiten wir stetig an einer Verdichtung und einem weiteren Ausbau des Fernwärmenetzes. Wenn Ihr Gebäude innerhalb des bestehenden Fernwärmeversorgungsgebietes liegt, ist ein Anschluss leicht möglich. Schauen Sie einfach auf der Fernwärmenetzkarte, ob auch Sie von den Vorteilen der Fernwärme profitieren können. Nehmen Sie Kontakt zu unserem Fernwärmeteam auf und wir erstellen Ihnen ein Angebot für einen Fernwärmeanschluss. 

 

Fakten zum Fernwärmenetz in Saarbrücken 

  • Baubeginn 1963, seitdem ständige Erneuerung und Erweiterung
  • Netzlänge: ~ 180 km (Stadtnetz: 91 km, Bergenetz: 50 km, Rest: 39 km)
  • Fernwärmenetz als Heißwassernetz, Klinikum Saarbrücken zusätzlich Dampfnetz
  • Wassertemperatur: 70 bis 130° Celsius
  • Anschlussleistung: 556 MWth
  • Zeitgleiche Leistungsspitze: Stadt- und Bergenetz ~ 270 MWth
  • Anzahl Kundenstationen: ~ 4.500
  • Endkunden: 42 % Haushaltskunden, 38 % Gewerbekunden, 20 % Sondervertragskunden

 

 

Fernwärmeerzeugung 


In Saarbrücken wird die Fernwärme in mehreren Anlagen auf Basis der Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt. Diese Art der Wärmeerzeugung ist äußerst umweltschonend, da durch die gleichzeitige Erzeugung von elektrischer Energie und Wärme die eingesetzte Primärenergie bis zu 85 % genutzt werden kann.

Die Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken (VVS) betreibt mehrere Blockheizkraftwerke im Stadtgebiet (Busdepot der Saarbahn GmbH, Bismarckstraße, Mainzer Straße). Die ZF Friedrichshafen AG betreibt eine Gas- und Dampfturbinenanlage (Heizkraftwerk Süd) mit einer Gesamtleistung von etwa 40 MWth. Die Energie SaarLorLux (ESLL) als Beteiligungsgesellschaft der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken betreibt das Heizkraftwerk Römerbrücke.