Das Wertpapier

Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich an der Saarbrücker Energie-Anlage beteiligt.

VVS-Wertpapierprospekt freigegeben und geprüft von der BaFin

Grafik-Zinsen

Grafik-Zinsen

Das Wertpapier Saarbrücker Energie-Anlage auf einen Blick:

  • Wertpapier in Form einer Inhaberschuldverschreibung
  • Limitiertes Volumen von 10 Mio. €
  • Anlagen möglich von 1.000 bis max. 25.000 € - je nach den persönlichen Wünschen in 1.000-€-Schritten
  • Zeichnungsfrist: 31.10.2010 bis 30.04.2011
  • 4 % Festzins pro Jahr
  • Laufzeit 10 Jahre
  • jährliche Zinsausschüttung, erstmalig zum 31.01.2012

Der attraktive Zinssatz bringt den Anlegern fast die Hälfte des Anlagebetrages als Zinsen im Laufe der 10 Jahre.

Wer konnte die Saarbrücker Energie-Anlage zeichnen?

Das Angebot der Stadtwerke Saarbrücken GmbH (vor Umfirmierung: Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken mbH).  zur Zeichnung von Anteilen der Inhaberschuldverschreibung richtete sich vornehmlich an alle Saarbrücker Bürgerinnen und Bürger, Kundinnen und Kunden der Stadtwerke und ihrer Gesellschaften in der Region sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Konzerns. Das limitierte Kontingent wurde nach dem "Windhundverfahren" vergeben. 

In welche Projekte investieren die Stadtwerke Saarbrücken die Mittel aus der Energie-Anlage?

Die in die Saarbrücker Energie-Anlage investierten Mittel werden von den Stadtwerken Saarbrücken zur Umsetzung von Projekten zur umweltverträglichen Energieerzeugung verwendet, so z. B. für den Bau methangasbefeuerter Blockheizkraftwerke (BHKW) und für die Errichtung von Windkraftanlagen.