Stadtwerke Saarbrücken » Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung des Stadtwerke Saarbrücken Konzerns.

Der Begriff "personenbezogene Daten" meint alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, z.B. Ihre E-Mail-Adresse, Anschrift, Geburtsdatum oder den Inhalt von Anfragen, die Sie uns über das Kontaktformular senden.

Diese Datenschutzerklärung gilt für folgende Domains und Subdomains:

  1. Stadtwerke Saarbrücken GmbH
    http://www.saarbruecker-stadtwerke.de/

Subdomains:

  1. Stadtwerke Saarbrücken Bäder GmbH
    http://www.saarbruecker-baeder.de/
  2. Saarbahn GmbH und Saarbahn Netz GmbH
    http://www.saarbahn.de/
  3. Vorhaben Mobisaar
    http://www.mobisaar.de/

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, wenn Sie unsere Internetseite besuchen oder andere Dienstleistungen von uns in Anspruch nehmen. Sie erfahren welche Rechte Sie haben und wie Sie der Verarbeitung widersprechen können.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise Ihres Namens, Ihrer Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung, dem Bundesdatenschutzgesetz und in Übereinstimmung mit den für den Stadtwerke Saarbrücken Konzern geltenden saarländischen Datenschutzbestimmungen.

Stand: Mai 2018

Gesamt-Verantwortliche Stelle ist:

Stadtwerke Saarbrücken GmbH
Hohenzollernstraße 104–106
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 681 587–0
Fax: +49 681 587–2303
E-Mail: info@sw-sb.de
Website: http://www.sw-sb.de
Impressum: http://www.saarbruecker-stadtwerke.de/fussnavigation/impressum

Verantwortliche der einzelnen Konzernbereiche:

Stadtwerke Saarbrücken Netz AG
Hohenzollernstraße 104–106
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 681 587–0
E-Mail: info@sw-sb.de

Saarbahn GmbH
Saarbahn Netz GmbH
Hohenzollernstraße 104 - 106
66117 Saarbrücken
Tel. +49 681 50 03-0
E-Mail: info@sw-sb.de

Wasserwerke Bliestal GmbH
Hohenzollernstraße 104 - 106
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 681 587–0
E-Mail: info@sw-sb.de

Stadtwerke Saarbrücken Beteiligungsgesellschaft mbH
Hohenzollernstraße 104 - 106
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 681 587–0
E-Mail: info@sw-sb.de

Stadtwerke Saarbrücken Consulting GmbH
Hohenzollernstraße 104 - 106
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 681 587–0
E-Mail: info@sw-sb.de

Stadtwerke Saarbrücken Bäder GmbH
Hohenzollernstraße 104-106
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 681 587-2354
E-Mail: info@sw-sb.de

co.met GmbH
Hohenzollernstraße 75
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 681 587-2292
Fax: 0681 587-2371
E-Mail: kontakt@co-met.info

   

Unseren Konzern-Datenschutz erreichen Sie unter:

Stadtwerke Saarbrücken GmbH
Konzern-Datenschutzbeauftragte
Hohenzollernstraße 104–106
D-66117 Saarbrücken
Tel.: +49 681 587-2123
Fax: +49 681 587-297 2123
E-Mail: Datenschutz@sw-sb.de

Sie können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Thema Datenschutz direkt an unsere Datenschutzbeauftragte wenden.

Bei Auskunftsanfragen, Berichtigungswünschen, Löschanfragen oder sonstigen Anfragen füllen Sie bitte folgendes Formular aus und senden es per Post an die o. g. Adresse für den Konzern-Datenschutz oder per Scan an Datenschutz@sw-sb.de. Gerne können Sie auch ein Foto des ausgefüllten Formulars an die genannte E-Mail-Adresse senden.

Download zum Formular  "Einforderung meiner Datenschutz-Rechte als Betroffener" ​

Auftragsverarbeiter für Umsetzung / Content Management System:

SaarConnect GmbH
Untertürckheimer Straße 15
66117 Saarbrücken
E-Mail: info@saarconnect.com

Auftragsverarbeiter für Hosting und Datenbanken:

IKS Saarbrücken
Nell-Breuning Allee 8
66115 Saarbrücken
E-Mail: iks@saarbruecken.de

  • Kunden / Interessenten
  • Besucher und Nutzer des Onlineangebotes
  • Empfänger von Marketingmaßnahmen
  • Lieferanten, Dienstleister, Partnerunternehmen und deren Mitarbeiter
  • Beschäftigte, Bewerber

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von anderen Unternehmen des Stadtwerke Saarbrücken Konzerns oder von sonstigen Dritten berechtigt übermittelt werden.

Relevante personenbezogene Daten sind zum Beispiel

  • Personalien (z.B. Name, Anschrift, Geburtstag etc.)
  • Messstellendaten (z.B. Messlokation, Marktlokation, Zählerstand)
  • Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Ansprechpartner)
  • Rechnungs-/Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie)
  • Bonitätsdaten
  • Werbe- und Vertriebsdaten
  • Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokoll)
  • Angestelltendaten (z. B. Urlaubs- und Schichtpläne, Zeiterfassung)
  • Metadaten (z. B. abgerufenen Webseite, IP-Adresse)
  • Etc.

Es werden grundsätzlich keine besonderen Kategorien von Daten unserer Kunden und Geschäftspartner verarbeitet. Lediglich im Beschäftigungsverhältnis mit dem Stadtwerke Saarbrücken Konzern werden besondere Kategorien von Daten verarbeitet, wie zum Beispiel die Kirchenzugehörigkeit zur Erfüllung von Verpflichtungen im Rahmen von Steuergesetzen oder aufgrund Ihrer Einwilligung für das betriebliche Gesundheitsmanagement etc.

a) Erbringung vertraglicher Leistungen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erbringung von:

  • Netzdienstleistungen für Einspeisung und Ausspeisung,
  • Messstellenbetrieb,
  • Smart Meter Gateway Administration,
  • Verkehrsdienstleistungen,
  • Beratung für Energie, Umwelt und Verkehr,
  • Fernwärme- und Wasserversorgung und
  • Bäderdienstleistungen
  • Beschäftigungsverhältnissen
  • Vermarktung von Werbeflächen

im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen, die auf Anfrage hin erfolgen. Die weiteren Einzelheiten zu den Datenverarbeitungszwecken können Sie den maßgeblichen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen.

b) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten für die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit und zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner. Beispiele:

  • Konsultation von Auskunfteien zur Ermittlung von Bonitätsrisiken im Abonnementgeschäft,
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs,
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten,
  • Videoüberwachungen zur Wahrung des Hausrechts, zur Sammlung von Beweismitteln,
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittskontrollen),
  • Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts,
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten,
  • Werbung und Marketing soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben,
  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen,
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern,
  • Service und Kundenpflege.

Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

c) Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Gewinnspiele, SEPA Lastschrift Mandat, Newsletter-Versand, Werbemaßnahmen etc.) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

d) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Zudem unterliegen wir diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen Anforderungen (z.B. Energiewirtschaftsgesetz, Messstellenbetriebsgesetz, Steuergesetze, Verkehrssicherungspflicht, Allgemeines Eisenbahngesetz AEG),  energiewirtschaftlichen Vorgaben (z.B. vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, der Bundesnetzagentur, dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) sowie verkehrsspezifischen Vorgaben (BoStrab, BoKraft, EBO Betriebsvorschriften der SNCF, Sammlung betrieblicher Vorschriften) sowie Vorgaben z.B. vom Eisenbahnbundesamt EBA oder der Technischen Aufsichtsbehörden TAB). Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem

  • die Marktkommunikation als Netzbetreiber gemäß GeLi Gas und GPKE,
  • die Erfüllung steuerrechtlicher Meldepflichten im Bereich EEG,
  • Gewährleistung der Verkehrssicherheit über die Betriebssteuerzentrale
  • sowie Verarbeitung von Notfällen und Störungen im Bereich der Netze
  • etc.

e) Aufgrund lebenswichtiger Interessen (Art. 6 Abs. 1 d DSGVO)

In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten.

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft zu erhalten, über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten, sowie auf weitere Informationen und eine Kopie dieser Auskunft, entsprechend Artikel 15 DSGVO.

Sie haben das Recht entsprechend Artikel 16 DSGVO, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht entsprechend Artikel 17, zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der Gründe gemäß Art. 17 DSGVO Abs. 1 zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

Alternativ zur Löschung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen - Artikel 18 DSGVO.

Sie haben nach Maßgabe des Artikel 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern. Dieses Recht findet Anwendung sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

Sie haben entsprechend Artikel 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht gemäß Artikel 21 DSGVO, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e „öffentliches Interesse/Gewalt“ oder f „berechtigtes Interesse“ DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Sofern in diesen Datenschutzhinweisen nicht ausdrücklich erläutert, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in datenschutzrechtliche Drittländer. Dies sind Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

Soweit wir gemäß diesen Datenschutzhinweisen (siehe Punkt 15) personenbezogene Daten (z.B. IP Adresse) in die USA übermitteln, zum Beispiel an Facebook, weisen wir Sie hiermit darauf hin, dass in den Empfänger-Unternehmen der USA unter Umständen ein abweichendes Datenschutzniveau herrscht, das nicht demjenigen der EU entspricht. Die Empfänger (siehe Punkt 15) der personenbezogenen Daten in den USA sind unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bieten hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Der Stadtwerke Saarbrücken Konzern erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege, per E-Mail, erfolgen. Schließt eine Gesellschaft des Stadtwerke Saarbrücken Konzerns einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften in einem, nach Gesellschaften getrennten System, gespeichert. Kommt kein Anstellungsverhältnis zu Stande, so werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist oder sofern nicht vorhanden, die notwendige Zeitspanne zur Erfüllung des Zwecks der Datenverarbeitung. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind oder keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht.

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann.

Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.

Der Betroffene kann sich jederzeit an unseren Konzern-Datenschutz wenden, um zu erfahren, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder der Aufsichtsperson keine personenbezogenen Daten an den Stadtwerke Saarbrücken Konzern übermitteln. Der Stadtwerke Saarbrücken Konzern legt allen Eltern und Aufsichtspersonen nahe, ihre Kinder in den sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet einzuweisen. Der Stadtwerke Saarbrücken Konzern wird jedenfalls nicht wissentlich personenbezogene Daten von Kindern sammeln oder in irgendeiner Weise verwenden oder Dritten gegenüber unberechtigt offenlegen. Im Rahmen von Gewinnspielen können Kinder mit der schriftlichen Einwilligung ihrer Erziehungsberechtigten teilnehmen. Die Voraussetzungen zur Teilnahme sind in den jeweiligen Teilnahmebedingungen beschrieben.  

Eine Vielzahl von technischen und organisatorischen Maßnahmen sind im Einsatz, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt.

Zur Begründung und Durchführung unserer Geschäftsbeziehungen nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Ebenso verzichten wir auf Profiling.

a) Grundsätzliches zur Datenerhebung und zum Nutzungsumfang unserer Internetseite

Eine Nutzung der Internetseiten des Stadtwerke Saarbrücken Konzerns ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie einen besonderen Service unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchten, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell Ihre Einwilligung ein.

In den Formularen unserer Internetseiten sind Pflichtfelder mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Das Ausfüllen aller anderen Felder ist freiwillig.

Über unsere Webseite erhobene personenbezogene Daten geben wir an staatliche Einrichtungen, Behörden und Gerichte weiter, soweit wir hierzu verpflichtet sind oder soweit dies zur effizienten Rechtsverteidigung oder Geltendmachung von Rechten erforderlich ist.

Für den Betrieb oder das Hosting der Internetseite können wir technische Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung einsetzen (siehe Punkt 14 f) und g)).

Die Stadtwerke Saarbrücken Konzern-Internetseiten enthalten Links zu anderen Websites. Der Stadtwerke Saarbrücken Konzern ist für die Datenschutzstrategien oder den Inhalt dieser anderen Websites nicht verantwortlich.

b) Cookies

 

Die Internetseiten des Stadtwerke Saarbrücken Konzerns verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern und nutzerfreundlichere Services bereitzustellen.

Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können Sie bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme löschen. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktivieren Sie die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

c) eTracker (Besucheranalyse)

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf unser Internetangebot werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei auf dem Server unseres Providers gespeichert. Wir erheben nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an den Server unseres Providers übermittelt.

Diese Daten werden mit Technologien der eTracker GmbH (www.etracker.com, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg) zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die mit den eTracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten in der Protokolldatei, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO):

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Typ des verwendeten Webbrowsers
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • verwendetes Betriebssystem
  • referenzierende URL (konkrete Seite)
  • IP-Adresse
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT).

Eine Auswertung der gespeicherten Daten erfolgt nur zur Funktionskontrolle und der Optimierung des Internetangebotes. Die anfallenden personenbezogenen Daten werden von uns entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter, eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung unserer Kunden und die bedarfsgerechte Produktgestaltung erhoben, verarbeitet und genutzt.

Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte, weder zu kommerziellen noch zu nicht-kommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

d) Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseiten des Stadtwerke Saarbrücken Konzerns enthalten aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern Sie per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von Ihnen ans uns übermittelte personenbezogenen Daten, werden für Zwecke der Bearbeitung der Anfrage oder der Kontaktaufnahme mit Ihnen, gespeichert. Diese Daten geben wir nur bei Bedarf zur Klärung Ihres Anliegens innerhalb des Stadtwerke Saarbrücken Konzerns weiter. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an sonstige Dritte. Das Kontaktformular ist nicht für den Versand von vertraulichen Inhalten vorgesehen.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

e) Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

f) Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

g) YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

h) Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Wir sind in folgenden sozialen Medien vertreten, um Sie dort über unsere Leistungen und sonstige News aus dem Stadtwerke Saarbrücken Konzern informieren zu können.

Facebook

  • Stadtwerke Saarbrücken GmbH

Beim Aufruf des jeweiligen Netzwerks gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen dieser Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen, uns Nachrichten zusenden oder eine Beschwerde einreichen. Diese Informationen werden behandelt wie die Daten unter Punkt 14 d).